english

Content on this page requires a newer version of Adobe Flash Player.

Get Adobe Flash player

Seminar- Tagungs- und Eventräumlichkeiten

 

St. Anton am Arlberg – der ideale Rahmen für alle Events: Modeschauen, Ausstellungen, Sport- und Musikevents, Kongresse, Tagungen, Messen. Speerspitze unserer Seminar-, Kongress- und Eventinfrastruktur ist das ARLBERG-well.com.

 

Das multifunktionelle Kongresszentrum beherbergt die WM-Halle mit einem Fassungsvermögen von bis zu 1.950 Personen sitzend sowie einen weiteren Sitzungsraum und ein lichtdurchflutetes Foyer. Daneben stehen weitere 17 Räumlichkeiten in Größen von 13 bis 350 m² zur Verfügung. Dazu zählen der Vallugasaal, der Arlbergsaal, das Museum St. Anton oder das weltmeisterliche Zielstadion.

 

ARLBERG-well.com

  • LOCATION
  • AUSSTATTUNG
  • TECHNIK
  • KAPAZITÄT
  • GRUNDRISS
  • BILDER

Das begrünte Flachdach des ARLBERG-well.com-Gebäudes geht nahtlos in den Hang über. Die Aufbauten der Halle und die Hütten für Sauna, Wellnessbereich und Gastronomie widerspiegeln die zahlreichen Heustadel am darüber liegenden Hang.

 

Die über die gesamte Gebäudelänge reichende gedeckte Vorhalle aus Stahl und Holz (Eiche) und die horizontale Fassadenstruktur bilden einen semi-transparenten Filter und stellen in ihrer Materialisierung den Bezug zum traditionellen Bauen in den Alpen her. Die Öffnung der Fassade im Obergeschoss ermöglicht dem Restaurant und der vorgelagerten Terrasse Aussicht. Die Postkartenfenster im ganzen Bau erlauben immer neue Ausblicke auf den Ort und die Bergwelt.

 

Das ARLBERG-well.com und speziell seine WM-Halle setzt neue Maßstäbe im Kongressbereich. Es wurde im Zuge der FIS Alpinen Skiweltmeisterschaften 2001 erbaut. Die Halle entspricht der einer Dreifach-Sporthalle und ist auf Grund ihrer Raumhöhe von 9 m auch für alle Hallensportarten geeignet. Im Obergeschoss befindet sich ein ergänzender Seminarraum. Das Verbindungsstück zw. WM-Halle und Seminarraum bildet das lichtdurchflutete Foyer.

 

Maße der WM-Halle

 

  • Halle: 45 x 45 m, 9 m Raumhöhe
  • Nutzfläche Halle: 44 x 36 m, 1.584 m²
  • Durch Vorhang teilbar auf 900 m² (Nordteil) und 684 m² (Südteil)
  • 2 Galerien mit je 4 x 44 m
  • 6 mobile Tribünenteile ost- und westseitig der Halle
  • 1 Technikraum, 1 Regieraum

 

Grund-Ausstattung

 

  • Neutraler dunkelgrauer Spezialbetonboden – Halle direkt befahrbar (30 Tonnen)
  • Stoff- bzw. holzverkleidete Wände (Birke) und Holzdecke (Weißtanne)
  • Mobile Bühne
  • Ausziehbare Zuschauertribünen (mobil)
  • Foyer aus Birkenholz; schwarzer, bruchrauher Schieferboden
  • Mobilar: rechteckige Tische (180 x 70 cm), schwarze Schalensessel, Stehtische, Rednerpult, Garderobenständer

 

Zusatz-Ausstattung auf Anfrage

 

  • Teppich bordeauxfarben.
  • Sitzkissen

 

Nebenräume

 

  • 1 Seminarraum im Obergeschoss (60 m²)
  • 1 Regieraum, 1 Technikraum im Obergeschoss
  • 5 Garderobenräume mit Dusche/WC
  • WC-Anlagen im Parterre und im Obergeschoss
  • Großes Foyer (350 m²) für Garderobe, Catering etc.; auch als eigener Veranstaltungsbereich nutzbar
  • Geschützter überdachter Eingangsbereich

 

Anschlussmöglichkeiten:

für Strom, Steuerleitungen und Wasser

 

Beleuchtung:

  • Halle mit natürlichem Tageslicht und verdunkelbar
  • Standardbeleuchtung - dimmbar
  • Sportbeleuchtung: z.B. für Tennisturniere
  • Verfolgerscheinwerfer
  • Bühnenbeleuchtung Halle Süd
  • Fernbedienung für gesamte Hallenbeleuchtung

 

Beschallung:

ausgewogene Konzertakustik (BOSE-Beschallung),6 Funkmikrofone, 2 Headsets und 2 Knopfmikros

 

Decken-Hängepunkte bis zu 500 kg Punktlast;

verteilt an der gesamten Decke;

Deckenanker vorhanden;

 

  • Fix installierte Leinwand an der Nordseite der Halle,12 m x 6 m
  • Mobile Leinwand: 6 x 4,5 m
  • W-Lan in allen Räumen
  • Telefon- und Fax-Anschlüsse
  • Pinwände, Flipcharts, White Boards
  • Mobile Leinwände: 1,8 m x 1,8 m
  • 2 Beamer: 1.700 Ansilumen, 5.500 Ansilumen
  • Overhead-Projektor
  • Dia-Projektoren

 

Raum

Fläche in m²

U-Form

U-Form

Parlament

Parlament

Kino

Kino

Bankett

Bankett

Cocktail

Cocktail

WM-Halle

1584

 

800

1950

800-900

1500-3000

½ WM-Halle Nord

900

 

400

800

500

700-1000

½ WM-Halle Süd

684

 

290

500

350

500-700

Foyer
ARLBERG-well.com

350

60

80

180

100

400

Seminarraum
ARLBERG-well.com

60

30

30

50

 

70

Terrasse-Parkplatz
Halle 2000 Personen Filmfest 800 Personen Galadiner 350 Personen
Stehkonzert 3000 Personen Halle Süd 380 Personen Halle Süd Bar Halle Tanz 1100 Personen Halle leer

 

Zielstadion

  • LOCATION
  • AUSSTATTUNG
  • TECHNIK
  • KAPAZITÄT
  • GRUNDRISS
  • BILDER

Das Zielgebäude ist Vermittler am Übergang zwischen Tal und Berg, die Landschaft bestimmt die Form des Zielstadions. Materialien sind Holz, Glas und Beton.

 

Es beherbergt 7 moderne Seminarräume auf 3 Etagen die interessante Ausblicke auf den Ort und die Skipisten bieten. Funktionell und hell sind sie bestens für kleinere Meetings und Seminare oder als Breakout-Raum geeignet.

 

Das Gebäude selbst ist sowohl als Bühne für Veranstaltungen wie auch für Zuschauer nutzbar. Die fixe Tribüne ist für 2000 Personen konzipiert. Die Zielarena (der Ski-WM 2001) bietet Platz für bis zu 10.000 Besucher und eignet sich durch das ansteigende Gelände besonders für grosse Open-Air-Konzerte.

 

Seminarräume im Zielgebäude

 

  • Parterre:
    • Seminarraum „Eisfall“, 30 m²
  • 1. Obergeschoss:
    • Seminarraum „Gertrud Gabl“, 67,5 m²
    • Seminarraum „Hannes Schneider, 40 m²
    • Seminarraum „Fang“, 30 m²
  • 2. Obergeschoss:
    • Seminarraum „Karl Schranz“, 70 m²
    • Seminarraum „Rudi Matt“, 40 m²
    • Seminarraum „Sonnenwiese“, 30 m²

 

Ausstattung

 

  • Teppichboden
  • Moderne Sichtbetondecke
  • Fensterfronten – verdunkelbar (außer Eisfall, Rudi Matt und Sonnenwiese)
  • Im 1. und 2. Obergeschoss sind die 30m²-Räume durch eine Verbindungstür vom jeweils angrenzenden 40 m² Raum aus erreichbar
  • Mobiliar für div. Seminarbestuhlungen

 

Zielstadion

 

  • ca. 100 m breit und leicht ansteigend
  • Tribüne für ca. 2000 Personen (8 Stufen)
  • Gesamte Zielarena für bis zu 10.000 Zuschauer
  • Event-Infrastruktur: Räume für Zeitnehmung bzw. Technik, Sprecher, WC’s etc.
  • Zusatzausstattung auf Anfrage

 

Seminarräume im Zielstadion

 

  • W-Lan
  • Standardbeleuchtung
  • Mobilar für div. Seminarbestuhlungen

 

Mögliche Zusatzausstattung für alle Räume

 

  • Pinwände
  • Flipcharts
  • Whiteboards
  • Leinwände mobil: 1,8 x 1,8 m
  • Beamer: 1.700 Ansilumen / 5.500 Ansilumen
  • Overheadprojektor
  • Diaprojektor

 

Raum

Fläche in m²

U-Form

U-Form

Parlament

Parlament

Kino

Kino

Bankett

Bankett

Cocktail

Cocktail

Seminarraum
Karl Schranz

70

24

30

55

 

70

Seminarraum
Gertrud Gabl

70

24

30

55

 

70

Seminarraum
Hannes Schneider

40

 

20

35

 

 

Seminarraum
Rudi Matt

40

 

20

35

 

 

Seminarraum
Fang

30

 

 

25

 

 

Seminarraum
Sonnenwiese

30

 

 

25

 

 

Zielarena

Fixe Tribüne für 2.000 Personen

Open Air Gelände für 10.000 Personen

Zielstadion Zielstadion Gertrud Gabl Zielstadion Karl Schranz Zielstadtion Karl Schranz 2 Tagungsraum klein 1
Tagungsraum klein 2 Tagunsraum klein 3 Tagunsgraum klein 4    

 

Arlbergsaal

  • LOCATION
  • AUSSTATTUNG
  • TECHNIK
  • KAPAZITÄT
  • GRUNDRISS
  • BILDER

Der Arlbergsaal liegt im Ortskern neben der Hauptschule und unweit der Pfarrkirche von St. Anton am Arlberg.

 

Durch eine Renovierung erstrahlt der Saal seit 2006 in neuem Glanz und verfügt nun auch über ein modernes, lichtdurchflutetes Foyer mit elegantem Barbereich und die neueste technische Ausstattung.

 

Der Bodenbelag aus massivem Eichenparkett, die beeindruckende Architektur der dunkel gebeizten Akustikdecke und die Kombination aus cremeweiß gestrichenen Paneelen und dunkel gebeizten Holzelementen an den Wänden verleihen dem Saal eine gemütliche und angenehme Atmosphäre. Fix integriert in den Arlbergsaal ist auch ein klassisch schwarzer Bühnenraum mit schweren Vorhängen.

 

Der Arlbergsaal eignet sich auf Grund seiner ausgezeichneten Akustik besonders für Dia-Vorträge, Filmvorführungen und Konzerte für bis zu 300 Besucher. Jedoch auch für Kongresse und Tagungen mit Ausstellung hat er sich schon zahlreich bewährt.

 

  • Saalgröße: 24,85 m x 14,3 m
  • Nutzfläche Saal: 18 m x 14 m = 260 m²
  • Raumhöhe: 5 m
  • Bühne: 65 m², Bühnenbeleuchtung, Vorhang
  • Parkettboden
  • Holzverkleidete Wände und Holzdecke
  • 1 großes Fenster in der Rückwand - verdunkelbar
  • Mobiliar: Seminartische (180 x 70 cm), Holzsessel mit roter Polsterung, Stehtische, Rednerpult

 

Foyerbereich

 

mit Bar und Garderobe, Glasfront und bruchrauem Schieferboden

  • W-Lan
  • Lichtanlage: dimmbar für verschiedene Lichtstimmungen, steuerbar mit Fernbedienung
  • Beschallung: Bose-Anlage, fix installiert
  • Leinwand: 5,4 x 2,75 m, fix installiert
  • Bühne: weiße Rückwand 10 m x 3,5 m, als Leinwand nutzbar

 

Mögliche Zusatzausstattung für alle Räume

 

  • Pinwände
  • Flipcharts
  • Whiteboards
  • Leinwände mobil: 1,8 x 1,8 m
  • Beamer: 1.700 Ansilumen / 5.500 Ansilumen
  • Overheadprojektor
  • Diaprojektor

Raum

Fläche in m²

U-Form

U-Form

Parlament

Parlament

Kino

Kino

Bankett

Bankett

Cocktail

Cocktail

Arlbergsaal

315

60

120

300

160

300

Arlbergsaal 300 Personen Arlbergsaal Foyer Arlbergsaal 300 Personen Arlbergsaal Foyer Arlbergsaal Kinbestuhlung 55 Personen

 

Arlberghaus

  • LOCATION
  • AUSSTATTUNG
  • TECHNIK
  • KAPAZITÄT
  • GRUNDRISS
  • BILDER

Das Arlberghaus liegt im Ortszentrum gegenüber der Galzigbahn. In diesem Gebäude sind neben dem Tourismusverband im Parterre, 3 Seminarräume in den Obergeschossen untergebracht.

 

Im 1. Stock befindet sich der Vallugasaal mit einer Größe von 160 m² und einem angeschlossenen Foyer- und Barbereich. Die Einrichtung des Saales im Tiroler Stil mit Fichtenholztäfelung, weinrote Samtpolsterung und Teppichboden sorgen für eine gemütliche Arbeitsatmosphäre.

 

Im 2. Stock stehen die beiden funktionale Seminarräume Patteriol (75m²) und Galzig (41m²) als mögliche Breakout-Räume oder als eigene Meetingräume für kleinere Gruppen zur Verfügung. Liegt im 1. Stock und verfügt zusätzlich über einen Foyer- und Barbereich.

 

Vallugasaal

  • Nutzfläche: 12x14m = 160m²
  • Raumhöhe: 6 m
  • Galerie: 2,6x12m, ca. 27m²
  • Fensterfront – verdunkelbar
  • Bar- und Foyerbereich mit Garderobe, ca. 85m²
  • Wände und Decke aus Fichtenholz – getäfelt im alpinen Stil
  • Moosgrüner Teppichboden
  • Holztische (140 x 70 cm)
  • Holzsessel mit Armlehnen und weinroter Samtpolsterung
  • Stehtische
  • Rednerpult

Seminarraum Patteriol

  • Nutzfläche: 75 m²
  • Raumhöhe: 2,4 m
  • Teppichboden
  • 5 Fenster - verdunkelbar
  • Mobiliar für div. Seminarbestuhlungen

Seminarraum Galzig

  • Nutzfläche: 41 m²
  • Raumhöhe: 2,4 m
  • Teppichboden
  • 4 Fenster – verdunkelbar
  • Ausgang auf einen kleinen Balkon
  • Mobiliar für div. Seminarbestuhlungen

 

Vallugasaal

  • W-Lan
  • Lichtanlage: dimmbar für verschiedene Lichtstimmungen, steuerbar mit Fernbedienung
  • Beschallung: Bose-Anlage, fix installiert
  • Leinwand: 4,5 m x 3,2 m, fix installiert
  • mobile Bühne

Seminarraum Galzig

  • W-Lan
  • Standardbeleuchtung

Seminarraum Patteriol

  • W-Lan
  • Standardbeleuchtung

Mögliche Zusatzausstattung für alle Räume

  • Pinwände
  • Flipcharts
  • Whiteboards
  • Leinwände mobil: 1,8 x 1,8 m
  • Beamer: 1.700 Ansilumen / 5.500 Ansilumen
  • Overheadprojektor
  • Diaprojektor

Raum

Fläche in m²

U-Form

U-Form

Parlament

Parlament

Kino

Kino

Bankett

Bankett

Cocktail

Cocktail

Vallugasaal

160

26

65

120

60

120

Seminarraum Patteriol

75

23

24

50

 

80

Seminarraum Galzig

41

12

18

30

 

 

Galzig Block 24 Personen Galzig Stuhlkreis 12 Personen Patteriol med. Arbeitsplätze Vallugasaal Foyer Vallugasaal Parlament 60 Personen

 

Museum St. Anton

  • LOCATION
  • AUSSTATTUNG
  • TECHNIK
  • KAPAZITÄT
  • GRUNDRISS
  • BILDER

Vom Ortszentrum ist das Museum St. Anton (Arlberg Kandahar Haus) in ca. 7 Gehminuten erreichbar. Es liegt westlich der Galzig-Seilbahn und ist das einzige Gebäude in einer wunderschönen Parkanlage. Ein romantisches Schmuckstück mitten in St. Anton am Arlberg das im Obergeschoss das Ski- und Heimatmuseums unseres Ortes beherbergt.

 

Das Erdgeschoss des Arlberg-Kandahar-Hauses wird ganzjährig als Restaurantbereich genutzt und kann als außergewöhnlicher Seminar- und Veranstaltungsort gemietet werden. Eine wunderschöne Halle mit offenem Kamin wird von 4 einzigartigen Räumen umgeben die jeweils nach einem bestimmten Thema gestaltet und möbliert sind.

 

Der idealen Rahmen für verschiedenste Veranstaltungen

 

Exklusive Seminare im kleinen Kreis, Pressekonferenzen, Galadinner, Familienfeste oder z.B. auch Lesungen werden im Arlberg-Kandahar-Haus perfekt in Szene gesetzt. Auch Einladungen für bis zu 70 Personen mit Buffetstationen in den verschiedenen Räumen, musikalische Unterhaltung in der Kaminhalle und Führungen durch das Museum im Obergeschoss als kulturelles Highlight bleiben Kunden und Veranstaltern mit Sicherheit in Erinnerung. .

 

Ein Haus mit Geschichte

 

Das von Bernhard Trier 1912 erbaute idyllische Haus im Ferienpark wurde nach mehrmaligem Besitzerwechsel in den Siebzigerjahren von der Gemeinde St. Anton am Arlberg und dem Tourismusverband erworben. Die uralte Tradition des Ortes St. Anton am Arlberg brachte schon vor Jahrzehnten den Gedanken nahe, ein Ortsmuseum zu errichten. Durch den Kauf des Haus Koutzouglou (= Name des damaligen rumänischen Besitzers) Nr. 136 konnte dieser Museumsgedanke realisiert werden. Die Räume des Obergeschosses der prachtvollen Jugendstilvilla wurden derart miteinander verbunden, dass der Besucher alle sieben Ausstellugnsräume auf einer optimalen Gehlinie durchschreiten kann und dann über den Balkon, der die Kaminhalle umgibt, wieder zum Ausgangspunkt zurückfindet.

 

  • Kaminhalle: 45 m²
  • Bibliothek, 21,6 m²
  • Bauernstube, 20 m²
  • Arbeitszimmer, 17,4 m²
  • Klavierzimmer, 15,8 m²
  • Teppichboden in der Kaminhalle
  • Parkettböden in den 4 Themenräumen
  • Einrichtung entsprechend des Raumthemas
  • Holztäfelungen an Wänden und Decken in allen Räumen
  • Fenster in allen Räumen - verdunkelbar
  • Mobiliar: Sessel mit Sitzpolsterung und Tische – zum jeweiligen Raumthema passend

 

Kaminhalle und Themenräume

 

  • Standardbeleuchtung

 

Mögliche Zusatzausstattung für alle Räume

 

  • Pinwände
  • Flipcharts
  • Whiteboards
  • Leinwände mobil: 1,8 x 1,8 m
  • Beamer: 1.700 Ansilumen / 5.500 Ansilumen
  • Overheadprojektor
  • Diaprojektor

 

Gerne organisiert der Restaurantbetreiber für Sie und Ihre Veranstaltung das Catering. Vom kleinen Snack in der Pause bis hin zum Mittagslunch als Stehbuffet oder sitzend in der Halle. Auch komplette Galadinners, Buffets etc. können von uns organisiert werden.

Raum

Fläche in m²

U-Form

U-Form

Parlament

Parlament

Kino

Kino

Bankett

Bankett

Cocktail

Cocktail

Museum St. Anton:

 

 

 

 

 

70

Kaminhalle

45

 

 

 

 

 

Bibliothek

21,6

 

 

 

 

 

Bauernstube

20

 

 

 

 

 

Klavierzimmer

17,4

 

 

 

 

 

Arbeitszimmer

15,8

 

 

 

 

 

Museum Arbeitszimmer 1 Arbeitszimmer 2 Bauernstube Bauernstube 3
Bibliothek Bibliothek 2 Museum Halle Museum Halle 2 Klavierzimmer